Die Unmögliche Aufgabe

Aktualisiert: 9. Mai

Basel St. Alban-Anlage. Seit längerem eine Baustelle der Bertschmann AG wo, unter anderem, neue Versorgungsleitungen und Hausanschlüsse erstellt werden. Bei einem spezifischen Anschluss traten jedoch Probleme auf und wir wurden gebeten die Sache anzuschauen.

Grabarbeiten an dieser Stelle waren leider nicht möglich, deshalb hat man es grabenlos versucht. Doch leider ohne Erfolg da ein Hinderniss im Boden die Pilotbohrung verhinderte. Unsere Aufgabe war es nun, drei Schutzrohre für drei verschiedene Medien (Wasser, Gas, Elektro) dicht nebeneinander, unter zwei Bäumen und durch einem unbekannten Hinderniss grabenlos einzuziehen...

Zeitdruck ist ein ständiger Begleiter im Baugewerbe, aber dank guter Zusammenarbeit mit der Bertschmann AG und der IWB konnten wir ziemlich schnell die erste Bohrung vornehmen. Mit unserem Spülbohrgerät war die Pilotbohrung ohne grösseren Aufwand in einem halben Tag erledigt und das Rohr, nach einer Aufweitung, am nächsten Tag drin. Wasser und Gas wurden dann an den darauf folgenden Tagen in Angriff genommen und innerhalb von 3.5 Tagen waren alle Anschlüsse erstellt.


Mehr Bilder & Videos auf Instagram


42 Ansichten